Geniale BILDblog-Lesung

BILDblog-Poster mit Charlotte RocheIch wusste eigentlich was mich gestern Abend bei der BILDblog-Lesung erwartet, aber dass diese dann so gut wird, hätte ich nicht gedacht. Großes Lob! Das war eine wirklich gelungene Veranstaltung.
Die beiden BILDblog-Gründer Stefan Niggemeier und Christoph Schultheis sitzen normalerweise vor ihren Rechnern und schreiben ihre Beiträge. Doch gestern mussten sie vor ca. 600 Leute setzen und ihre Geschichten zusammen mit Charlotte Roche vorlesen. Beide waren sichtlich nervös, aber meisterten diese Lesung mit Bravur. Charlotte Roche, der Moderations-Profi, zeigte sich natürlich wie immer und lockerte die Anspannung der Beiden mit flotten Sprüchen und Wortspielen mit dem Publikum auf.Die Vorleser (Stefan, Christoph und Charlotte)
Die Sprecher-Aufteilung: Charlotte las meistens die Beiträge, die auf dem BILDblog zu lesen sind, vor. Auszüge aus den BILD-Artikel wurden von Christoph gelesen und Stefan sprach das Datum und, sofern es eins gab, das Statement von BILD. Besser hätte man das nicht machen können. Nicht jede Geschichte war lustig, aber es kam auf jeden Fall keine Langweile auf. Von blöd bis dämlich und aktuell bis alt war wirklich alles dabei.
Ich lese garantiert nicht jeden Beitrag auf dem BILDblog, aber ich glaube das sollte man machen. Ich glaube, ich habe noch nie eine BILD-Zeitung gelesen. Nach Gestern werde ich das auch nicht machen! Schön ist es aber, dass es das BILDblog gibt und diese Sachen aufdeckt. Bei der nächsten Lesung bin ich bestimmt auch wieder dabei.
Hier einige lesenswerte Beiträge die Gestern vorgetragen wurde:

Blöde Lotto-Experten
Hier sprechen die Opfer
Von Katzen und dummen Menschen
Eiskalt erwischt
Der Schnarch-Skandal von Lübeck
„BILD“ ekelt es vor sich selbst
Mars jetzt mit neuer Füllung
In Amerika sind die Türken Indianer
Knicken und Kuschen auf Biegen und Brechen

Pro:

  • die ausgedruckten Tickets wurden vom Scanner erkannt
  • gute Beiträge ausgesucht
  • keine Treppe an der Bühne für Charlotte Roche ;)
  • Witz- und Spiel-Einlagen
  • das maßgeschneiderte gelbe Leder-Kleid (Aufschrift: KILL BILD) von Charlotte kann ersteigert werden (ebay)
  • Zitat der Moderatorin Nicole Markwald (Fritz) am Ende der Lesung: „… am Merchandising-Stand wird Charlotte auf alles was ihr ihr hinhaltet Autogramme geben.“ Kein Kommentar ;) pro25.de hat sich sein Ticket signieren lassen.

Contra:

  • Die Raucher im Saal, die den Saal in ein indianisches Tipi verwandelt haben. Ich habe meine Klamotten schon in die Reinigung gebracht.
  • Ich weiß nicht wie viele Flaschen während der Lesung umgekippt sind und die Lesung mit einem lauten Geräusch unterbrochen haben, aber es nervte!

Danke an das ganze BILDblog-Team für diesen Abend ;)

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

7 Kommentare

  1. Moment, 250 Leute? Das kann ich so nicht stehen lassen: Es waren 600! ;)
    Aber schön, dass es Dir gefallen hat.
    Liebe Grüße!

  2. Ups, doch so viele! Danke, ich habs geändert!

  3. Pingback: Die aktuelle Verachtung » Blog Archive » Bildblog-Lesung

  4. Injecter

    Ich fands auch wirklich sehr geil, bin aber meine letzte Karte nich mehr losgewordn (hab für Kumpels eine mitbestellt, die dann nicht mitkommen konnten). 1 Karte hab ich noch verkaufen können, die andere nich mehr :(

    Jedenfalls, wars wirklich sehr witzig, obwohl das anscheinend (vgl. taz-artikel) ja gar nicht die Absicht der 3 Leser war.

    Ich wollt auch eigentlich mein Ticket signieren lassen, aber Donnerstag, am nächsten Tag Schule etc., wollt ich doch nich mehr solange warten. Eigentlich wollt ich auch am Merchandising stand noch was kaufen, aber keine Kohle dabei. :(

    Injecter

    PS: Die Raucher waren wirklich zum Kotzen!

  5. Es gibt Tage, da kann ich den Bildblog nicht lesen. An solchen Tagen weiß ich von vorneherein, dass mir die Kraft fehlen wird, all die Grausigkeit über mich ergehen zu lassen. Seit langer Zeit bin ich regelmäßiger Leser jener site, aber amüsiert war ich nie. Immer nur erzürnt. Die Bildzeitung ist eine schreckliche Sache, und ihre Macher sollten geächtet werden. Es fehlt mir bei diesem Thema wirklich der Humor, um die Veranstaltung oder den Bildblog selbst mit einer solchen Leichtigkeit und Vergnügtheit zu konsumieren wie der Autor des obigen Artikels.

  6. Pingback: In eigener Sache « BILDblog

  7. @Injector: Ja, nicht alle Geschichten waren witzig. Die Geschichte mit dem Jungen habe ich auch nicht aufgezählt. Die war auch wirklich krass. Wie da einige Leute lachen konnten, verstehe ich nicht.

    @Wojciech Jurczyk: Nach dieser Lesung bin ich nicht begeisterter BILD-Leser geworden. Ehrlich gesagt, hat es meine Abneigung zu dieser Zeitung gestärkt. Schlimm wie eine Zeitung die Realitäten verdreht. Viel schlimmer ist es aber, dass es wirklich Leser gibt die daran glauben. Einige Beiträge auf BILDblog muss man einfach mit Humor lesen. Andere sind wirklich ernst zu nehmen. Mich erschüttert es, wieso noch keiner etwas gegen diese schamlosen und verdrehten Artikel gemacht hat.

Next Article"KILL BILD"-Kleid von Charlotte Roche