Freier Tag: Kfz-Versicherung vergleichen

Ist Eure Kfz-Versicherung auch zu teuer? Ich hab gerade mal einen kleinen Vergleich gestartet. Bisher zahle ich für meinen Smart ca. 330 Euro pro Jahr für meine Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Nun hat mir meine jetzige Versicherung (Janitos) meine Rechnung für das kommende Jahr 2009 zugeschickt. Natürlich ist es nicht weniger geworden, sondern mehr. Ich soll für das Jahr 2009 ca. 350 Euro zahlen. Also 20 Euro mehr.
Nun dachte ich mir, nachdem ich jetzt schon einiges gelesen oder im TV gesehen habe, ich könnte mal über einen Versicherungswechsel nachdenken. Nun gibt es im Internet einige Vergleichsportale. Einige sind kostenlos und andere wieder nicht. Ich hab einfach mal bei einer Versicherung meine Daten eingegeben, die mir als erstes eingefallen ist. Die HUK24 bietet die Möglichkeit sich online eine Angebot zu machen ohne gleich viele privaten Angaben abzufragen.
Ergebnis: Die HUK24 bietet mir das gleiche Paket viel günstiger an. Ich müsste bei der HUK24 nur 225 Euro jährlich bezahlen! Ich würde also 125 Euro pro Jahr sparen. Also ich glaube dann steht einem Versicherungswechsel nichts mehr im Wege. Werde mal meine jetzige Versicherung fragen ob sie da mitgehen oder nicht. Ach ja, damit man ab 01.01.2009 in einer neuen Versicherung ist, muss man sich bis zum 30.11.2008 entscheiden.
Welche versicherung habt denn Ihr? Oder könnt Ihr mir was über die HUK24 erzählen?

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

6 Kommentare

  1. Ich habe auch gerade vor zwei Tagen so einen Test zwischen rund 20 verschiedenen Anbietern gemacht und gemerkt, dass andere als DA Direkt bei gleichen Leistungen viel preiswerter sind. Habe dann bei Allianz24 abgeschlossen. Die Prämie vierteljährlich beträgt dann nur 75 Euro statt jetzt 145 Euro. Die Prämienunterscchiede finde ich schon ziemlich extrem. Dabei ist mir natürlich klar, dass man daran nicht erkennen kann, welche Versicherung im Schadensfall die Abwicklung gestaltet.

  2. Allian24 hat erstaunlicherweise auch beachtlich an der Preisschraube gedreht und liegt nun bei vielen Vergleichen im vorderen Feld der günstigen Versicherer. Lobenswert ist vor allem die schnelle Berechnung, in die nicht zwangsweise gleich „hunderte“ von Tarifmerkmalen einfließen müssen, um am Ende einen günstigen Beitrag zu bekommen. Jetzt gibt sogar die Allianz24 noch einen 20 Euro Gutschein zum Einkaufen obendrauf. Das ist nun zwar kein Super-Argument, aber immerhin lässt sich damit auch ein schönes Buch kaufen … und gleichzeitig noch an der Versicherungsprämie sparen.
    Die HUK24 ist ebenso ganz dick im Geschäft und bietet in vielen Versicherungsvergleichen mit die günstigsten Angebote schlechthin.
    Noch ein Tipp für alle „Spätzünder“, die noch ihre KFZ-Versicherung regulär wechseln wollen: Auf http://www.kfz-versicherungen.cc/versicherung-kuendigen.html findet sich ein vorgefertigtes Formular zur Versicherungskündigung.

  3. 225 EUR im Jahr??? Wow, so wenig!! Das bezahle ich im Quartal! :( Naja, immerhin ist meine SF-Stufe dann noch ausbaufähig. :)

    Gruß aus Köln

  4. Jepp, 225 Euro im Jahr. Musst Du mal Deine Versicherung checken, ein Wechsel lohnt sich bestimmt.

  5. Pingback: Sparen: Kfz-Versicherungswechsel - Websenat

  6. Kathrin

    Ein Vergleich aller Anbieter einmal im Jahr sollte jeder Autofahrer vornehmen. Anhand des Ergebnisses des Vergleichs kann dann jeder selbst entscheiden, ob sich ein Wechsel lohnt. Manchmal lohnt auch ein Anruf bei der alten Versicherung, dass man mit dem Gedanken spielt zu wechseln. Oft geben die Versicherer dann auch Nachlass.

Next ArticleKfz Versicherungsvergleich: Schnelltest