AR.Drone von Parrot

AR.Drone? Was? Genauso erging es mir letzte Woche auch. Irgendwie ist dieser Hype um die AR.Drone vom französischem Hersteller Parrot an mir vorbeigezogen. Aufmerksam wurde ich erst als ich dieses Produktvideo gesehen hatte:

Das Video ist schon einige Monate online, aber sollte es das Spielzeug wirklich geben? Ja, die AR.Drone gibt es wirklich und man kann dieser seit 18. August 2010 bei Saturn für 299 Euro erwerben. Mittlerweile gibt es diese auch schon bei MediaMarkt und Amazon. Bei Amazon kostet die AR.Drone allerdings stolze 429 Euro! Wer sich etwas damit auskennt weiß das ferngesteuerte Quadcopter ungefähr in diesem Preissegment liegen. Die AR.Drone ist aber für den Preis eben noch einen Tick besser als „normale“ Quadcopter. Größter Unterschied zu herkömmlichen ferngesteuerten Modellen, die AR.Drone wird nicht mit einer Fernsteuerung gesteuert, sondern mit dem iPhone, iPod oder iPad. Man muss lediglich AR.Drone sieht meinen Smartdie App Free Flight aus dem Appstore installieren. Zwischen der Drone und dem iPhone wird dann ein WLAN (Reichweite 30-50 Meter) aufgebaut, welches nicht nur die Steuerung der AR.Drone ermöglicht, sondern auch Livebilder von den eingebauten Kameras auf das iPhone überträgt. Momentan lassen sich leider nur Screenshots machen, aber eine Videofunktion soll in Arbeit sein. An der AR.Drone von Parrot gibt es eine weitwinklige Frontkamera (640×480, 15fps) und eine vertikale Kamera (60fps). Die Drone ist sowohl für drinnen als auch für draußen geeignet. Man sollte aber beachten das die Drone drinnen ganz schönviel Wind macht ;)
Mit der kommenden App AR.Flying Ace kann man sich durch spezielle Augmented Reality-Funktionen dann auch einen kleinen Lufkampf mit anderen AR.Dronen leisten. Ursprünglich war die Steuerungsmöglichkeit nur den Apple-Geräten vorbehalten, aber Parrot wird in den nächsten Monaten eine App für andere Plattformen veröffentlichen.

Momentan ist die AR.Drone kaum erhältlich. Saturn konnte mir letzte Woche nicht mal mitteilen wann die nächste Lieferung AR.Drone fliegt übers Wasserkommt. Die Nachfrage ist groß und Parrot kommt anscheinend auch nicht mit der Produktion/Lieferung nach. Meine AR.Drone habe ich am letzten Freitag mit etwas Glück bekommen.
Die AR.Drone kann man aber auch im Shop von Parrot kaufen. Lieferzeit beträgt zwischen 5-10 Tagen. Was ich besonders gut finde an dem Shop finde, man kann jedes Teil auch einzeln bestellen. Geht also mal das Indoor-Schutzgehäuse kaputt, dann könnt Ihr es dort bestellen.
Leider ist der Spielspass nicht von Dauer. Der mitgelieferte Akku hält nur ca. 10-15 Minuten und dann muss dieser wieder 1,5 Stunden aufgeladen werden. Aber inzwischen hat sich eine Fangemeinde für die Dronen im Netz entwickelt, die Ihre Tipps und Tricks teilen.

p.s.: Video kommt später.

Weitere Informationen: Forum | Bedienungsanleitung | FAQ | AiR.Drone Community

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next ArticleSocial Media Statistics & Facts 2010 (Video)