Apple iPad2 in 24 Stunden kaufen? Kein Problem!

Es soll ja Leute geben die auch nicht 2-3 Wochen auf das neu iPad2 warten wollen. Hab ich zumindest gehört ;) An den Lieferzeiten wird sich aber so schnell nichts ändern und wer nicht warten möchte, muss andere Wege einschlagen. Mein Vater ist genauso einer und will nicht lange auf das iPad2 warten. Also habe ich das neue iPad2 gestern in Dresden abgeholt, welches ich einen Tag zuvor kurz nach 21 Uhr per Website reserviert hatte. Ich habe sogar zwei iPads reservieren können und dadurch dem Björn, der auf meinen Twitteraufruf folgte, sogar noch seins mitbringen. Wer also ziemlich schnell ein iPad2 in seinen Händen halten möchte und weder die teuren eBay-Preise noch lange warten möchte, der sollte zu diesem Trick greifen. Wie das geht? Ganz einfach:

Apple iPad2 reservieren und morgen abholen

Kurz nach 21 Uhr auf diese Apple-Website gehen und den nächsten Apple-Shop (Apple-Stores gibt es in Hamburg, Dresden, München, Frankfurt/Main und Oberhausen) auswählen. Mit „weiter“ geht’s weiter ;) und man kann schauen ob in dem ausgewählten Apple-Store iPads verfügbar sind. Meistens gibt es nicht immer alle Modelle. Wer auf weiß steht sollte eigentlich immer eins bekommen. Nach kurzer Apple-Anmeldung bekommt man die Bestätigung das man das iPad2 am nächsten Tag abholen kann. Das kommt dann auch nochmal per Email in die Box geflattert.

Apple iPad2 nächsten Tag abholen
Mittlerweile hat sich der Trick im Netz rumgesprochen und deswegen sind in kürzester Zeit (innerhalb von 15 Minuten) alle iPad2 in den vergriffen/reserviert. Man muss ich also etwas beeilen.
In meinem Fall bin ich gestern Morgen dann schnell nach Dresden gedüüüst und konnte die iPad2 abholen. Zusammen mit etwas Sightseeing war das eigentlich ein perfekter Tag. Viel Erfolg bei Euren iPad2 Bestellungen bzw. Reservierungen. Könnt ja man berichten ob das bei Euch auch klappte.

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next ArticleGlobal Facebook Usage [infographic]