Eigene Kurz-URL-Domain per bit.ly

Einige von Euch haben mich gefragt, wie ich das mit meiner Kurz-URL go.websenat.de gemacht habe. Ich benutze dafür den Dienst von bit.ly. Seit einiger Zeit bietet bit.ly dieses Feature umsonst an. Vorher war es nur mit einem Pro-Account möglich. Die Einstellungen hierfür werden bei bit.ly unter settings – custom short domain getroffen:

bit.ly custom short domain settings

Nun hat man zwei Möglichkeiten eine eigene Kurz-URL zu erstellen. In jedem Fall ist der Zugriff auf den DNS-Server der Domain nötig. Entscheiden muss man sich ob man eine (Sub)Domain per CNAME (verweist von einem Namen auf einen anderen Namen) oder mit einem A-RECORD (weist einem Namen eine IP-Adresse zu) benutzen möchte. Ich habe mich für den A-RECORD entschieden und auf meinem DNS-Server go.websenat.de angelegt. Dabei muss man der A-Record von go.websenat.de auf die IP-Adresse 168.146.174.97 umgeleitet werden:

DNS A-Record

In meinem Fall kann ich das bei hetzner direkt unter https://robot.your-server.de/ – DNS-Einträge – websenat.de im DNS eintragen. Das sieht dann so aus: go IN A 168.143.174.97
Einige Domainanbieter bieten für DNS-Änderungen auch eine komfortable Weboberfläche an. Für einen CNAME-Eintrag muss eigentlich auch nicht viel mehr machen. Die (Sub)Domain wird dann einfach per CNAME-Eintrag im DNS auf cname.bitly.com weitergeleitet. In meinem Fall würde das dann so aussehen: go IN CNAME cname.bitly.com
Bis die Änderungen im DNS durch sind, können schon mal 24 Stunden vergehen. Sofern der Eintrag bestätigt wurde, kann man seine neue Kurz-URL für zukünftige Verkürzungen als Default-Domain auswählen. Bei Twitterclients die die bit.ly-API benutzen muss man keine Anpassungen machen. Das erfolgt dann automatisch.

Jetzt fragen sich sicherlich einige warum ich nicht wirklich eine kurze Domain gewählt habe. Sowas wie websen.at oder soe sieht sicherlich nett aus, aber mir reicht go.websenat.de. Wenn ich es wirklich kurz haben möchte, dann kann ich auch wieder j.mp, bit.ly oder bitly.com benutzen. Aber so kurze Domain sind eigentlich nicht nötig.

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

2 Kommentare

  1. Pingback: Eingene Kurz-URL via Bitly | Blogrebellen Kreuzberg

  2. danke, nun weiß ich wie man das bei bit.ly macht.

Next ArticleVideo: 881 iPhones unterwegs in Europa