The Diary – Tagebuch-App fürs iPad

Sowas, was die kleine marketingagentur [ *] keksbox letztes Wochenende veranstaltet hat, können eigentlich auch nur die kleinen Agenturen machen. Bei den großen Agenturen wird ein solches Vorhaben viel zu sehr verkompliziert und scheitert meistens. Beim Projekt „Die kleine Freiheit“ haben sich die 8 [ *] keksbox-Kollegen 3 Tage lang in Lychen einquartiert und eine neue App für das iPad entwickelt. Die „The Diary“ getaufte App ist eine Tagebuch-App fürs iPad und kann ab sofort getestet werden. Wer als Betatester mitmachen möchte schreibt einfach eine Mail an beta [at] the-diary.me. Es wird sicherlich nicht lange dauern bis die App für jeden im Appstore verfügbar ist. Ich werde diese bei Gelegenheit auch mal testen. So soll das gute Stück aussehen:

The Diary iPad App

„Viele der Elemente in The Diary sind frei positionierbar und skalierbar. Persönlicher – optisch und inhaltlich – geht es nicht.“

Was ich aber besonders bei dieser Aktion schätze, die [ *] keksbox-Kollegen haben offen und charmant die Entwicklung der App dokumentiert. Durch die zahlreichen Bilder und die diversen Video-Interviews des „The Diary“-Teams hatte man den Eindruck man sei bei der App-Entwicklung dabei. Einen Zusammenschnitt der 3 Tage gibt es natürlich auch:

[vimeo]http://vimeo.com/29715828[/vimeo]

Wer mehr über die [ *] keksbox und deren Kollegen erfahren möchte:
[ *] keksbox Website | [ *] Keksbox Gezwitscher | The Diary

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

2 Kommentare

  1. danielkbx

    Lange dauert es nicht mehr. Der Weihnachtsmann hat „The Diary“ bereits als Geschenk verpackt ;-)

Next ArticleFlorence and The Machine – Shake it Out (The Weeknd Remix)