dapd nachrichtenagentur T-4: 35 Kartons gepackt

Gestern waren es 45 Kartons und heute waren es 35 Kartons. Wir hätten gerne unser gestriges Tagesziel übertrumpft, aber die nötigen Kartons waren heute Morgen noch nicht da und kamen erst gegen 12 Uhr im Büro an. Leider nur 40 Kartons. Wir brauchen aber noch viel viel mehr. Es müssen noch 3 Büros mit ca. 150 Akten geräumt werden.

45 Kartons gepackt #dapd #t-4

Was mit diesen Akten passiert? Tja, die werden mindestens für 10 Jahre in einem Lager außerhalb von Berlin archiviert. Die Insolvenzverwalter (Leonhardt und Hilgers & Partner) arbeiten hier mit der Firma Pietsch Archivlogistik zusammen. Auf den Archivkartons wird von uns ein Barcode geklebt und in einer Excel-Tabelle der Inhalt des Kartons festgehalten. In dem Lager werden dann die Kartons per Fließband eingescannt, die Zuordnung des Inhalts festgehalten und dann ins Regal gestellt. So findet man schnell die Ordner die man braucht und muss nicht lange suchen. Natürlich wird auch das Vernichtungsdatum festgehalten. Ist der Zeitraum abgelaufen, so wird der Karton samt Inhalt vernichtet. Morgen geht’s weiter…

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next Articledapd nachrichtenagentur T-4: Archive sichern