Feedburner geht nur ohne HTTPS / SSL

Da sucht man nach einem Problem und die Lösung ist so nah. Es geht einfach nicht. Im März diesen Jahres habe ich das Blog komplett auf HTTPS (SSL) umgestellt. War eine gute Entscheidung nachdem was man jetzt so alles liest #PRISM #NSA etc. Der Grund war eigentlich ein anderer, denn ich habe den Webserver (nginx) um SPDY erweitert. Nach aktuellem Stand ist hierfür eine SSL-Verbindung notwendig. Daher hab ich mir damals ein SSL-Zertifikat gekauft und komplett auf SSL umgestellt. Somit erreicht man das Frontend und das Backend des WordPress Blogs jetzt nur noch per SSL.

Bis alles über SSL läuft können schon einige Stunden vergehen. WordPress selber bietet hierfür 2 Optionen in der wp-config.php an.
Nun hatte ich mich gewundert, warum Feedburner den RSS-Feed nicht aktualisiert. Nach diversen Test kam ich zu dem Schluss: Es geht einfach nicht. Feedburner kann keine RSS-Feeds verarbeiten die nur per HTTPS zu erreichen sind. Ganz schön schwach! Weiß gar nicht was daran so schwierig ist. Wenn man Tante Google danach fragt, scheint das Problem schon länger zu existieren und Google hat seit der Übernahme von Feedburner diesen nicht weiterentwickelt. Es gab auch schon mal Verwirrungen ob Google den Dienst nicht komplett einstellt. Nach der Ankündigung den Google Reader einzustellen, kann ich mir das gut vorstellen.
Nun gibt es mehrere Möglichkeiten mit dem Problem umzugehen. Einfachste Lösung ist einen anderen RSS Dienst zu benutzen. Oder einfach auf einen Dienst verzichten und wieder selber den RSS-Feed zu Verfügung stellen. Und … und … jetzt wird der RSS-Feed erstmal direkt ausgeliefert. Aber vielleicht schau ich mir auch FeedPress etwas genauer. Auf den ersten Blick sieht das schon ganz nett aus.

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next ArticleNikon D3s verbrannt, runtergefallen und eingefroren