OpenSSL Heratbleed

Sysadmin: OpenSSL Befehle und Tipps

Nachdem ich in den letzten Wochen immer mal wieder mit OpenSSL wegen Heartbleed und Co. zu tun hatte, gibt es hier mal ein paar wissenswerte Befehle und Tipps:

Einen Private Key mit 2048bit erzeugen:
openssl genrsa -out 2048

 

Einen Private Key mit 4096bit erzeugen:
openssl genrsa -out 4096

 

Einen CSR (Certificate Signing Request, Zertifikatsanforderung) erzeugen:
openssl req -new -key -out

Anschließend müssen ein paar Fragen beantwortet werden (Beispiel):
Country Name (2 letter code) [DE]: DE
State or Province Name (full name) [Some-State]: Germany
Locality Name (eg, city) []: Berlin
Organization Name (eg, company) [Internet Widgits Pty Ltd]: Websenat
Organizational Unit Name (eg, section) []: Ecommerce

Wichtig für ein öffentliches Zertifikat ist der „Common Name“. Hier muss der Domainname angegeben werden:
Common Name (eg, YOUR name) []: domain.de
Email Address []: info@domain.de

Please enter the following 'extra' attributes to be sent with your certificate request
A challenge password []:
An optional company name []:

 

Passt der Private Key zum Zertifikat (Public Key Match):
openssl x509 -noout -modulus -in | openssl md5
openssl rsa -noout -modulus -in | openssl md5

Sind beide Werte identisch, passt es. Ansonsten nicht.

 

Das kann man natürlich auch mit dem CSR machen:
openssl req -noout -modulus -in | openssl md5

 

Komplettes Zertifikat anzeigen:
openssl x509 -noout -text -in

 

Hash anzeigen:
openssl x509 -noout -hash -in

 

MD5-Fingerprint anzeigen:
openssl x509 -noout -fingerprint -in

 

Ach ja, noch was: !!! DEN PRIVATE KEY NIE NIE NIE WEITERGEBEN !!!

Seit Blog-Gründung 2006 schreibe ich hier mal mehr, mal weniger in dieses Blog zu Themen die mich interessieren. Bin auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und Google+.

Leave a Reply

Next ArticleSchema.org - Nützliche Zusatzinformationen für Suchmaschinen