Links für später: iPhone Settings Shortcut, Internet 2011 in numbers, Hopper, Blogging Checklist in WordPress, ChiliStats

  • iPhone Settings Shortcut – Öffnet man die Website mit dem iPhone, dann stehen einem ein paar Shortcuts für die häufigsten iPhone Einstellungen zu Verfügung. Sehr nützlich. Hab ich als Shortcut auf dem iPhone gespeichert.
  • Internet 2011 in numbers – Um nur einige Zahlen zu nennen: 555 million – Number of websites (December 2011), 95.5 million – Number of .com domain names at the end of 2011, 476.2 million – Internet users in Europe, 225 million – Number of Twitter accounts, 39 million – The number of Tumblr blogs by the end of 2011, 1 trillion – The number of video playbacks on YouTube.
  • HopperHopper lets you paste and upload text, links, images, and files in moments and is accessible from anywhere. It’s as easy as pressing Ctrl + V.
  • Blogging Checklist in WordPressJust a way to create a checklist for blogging and make it visible to all your authors on the Edit Post page.
  • ChiliStatsChilistats is a simple, fast and convenient PHP and mySQL statistic counter. Simple installation, easy to use and the main information at one view.

Neues Album „DIGITAL GUILT“ von Zoe.Leela

ZOE.LEELA (Fotocredit: TOMPiGS.COM)

ZOE.LEELA (Fotocredit: TOMPiGS.COM)

Es ist schon eine ganze Weile das ich Zoe.Leela live gesehen habe, aber seit der re:publica 2010 ist die Debüt EP „Queendom Come“ immer dabei. Entweder auf dem iPod, iPhone oder auf CD fürs Auto. Damals wurde die EP beim Creative Commons Netlabel Rec72.net veröffentlicht und im ersten Monate 34.000 Mal kostenlos runtergeladen! Auf Twitter, Facebook und Co. habe ich versucht ihren Werdegang zu verfolgen und siehe da, sie hat ein neues Album produziert. Mit dem neuen Album „Digital Guilt“ hat sich Zoe.Leela sich nicht nur musikalisch weiterentwickelt, sondern schlägt auch einen neuen Weg ein. Das Album wird es nicht nur zum download geben, sondern es kann auch käuflich als CD erworben werden. Am 17.Februar 2012 kommt die Scheibe in die Plattenläden und bis dahin könnte ihr die erste Single-Video-Auskoppelung „Come On“sehen, hören und downloaden:

„Come on“ gibt es hier zum Download

Albumcover "Digital Guilt" ZOE.LEELA (Fotocredit: TOMPiGS.COM)

Albumcover „Digital Guilt“ ZOE.LEELA (Fotocredit: TOMPiGS.COM)

Mit dem neuen Album „Digital Guilt“ präsentiert sich Zoe.Leela noch Facettenreicher als mit „Queendom Come“. Mit druckvollem Drum & Bass, treibenden Grooves, Jazzfetzen, Dub-Fragmenten, mitreißende Melodien und eine immer wieder sehr persönliche, ergreifende Stimme machen die Musik aufwühlend und körperlich.

ZOE.LEELAs Musik ist durch die Creative Commons Lizenz Name by, Share a like und None Commercial geschützt.

Mehr zu Zoe.Leela auf ihrer Website oder bei MySpace und bei MOTOR. Fotocredit: TOMPiGS.COM

Social Media Guidelines – Klare Regeln für Social Web Nutzung in Unternehmen

Unternehmen die schon Social Media nutzen oder es vorhaben, sollten sich wirklich hinsetzen und Social Media Guidelines verfassen! Die Social Media Richtlinien soll die Mitarbeiter nicht in der Social Media Nutzung einschränken, sondern sie auch weiterhin animieren das Social Web zu nutzen. Mit den Richtlinien sollen nur klare Regeln geschaffen werden, wer was kommunizieren kann/soll/darf und was besser nicht. Intel hat dazu einen schönen Satz gefunden: „Wir verbieten unseren Mitarbeitern nichts. Wir zeigen ihnen lediglich die Möglichkeiten und die Gefahren des sozialen Netzwerkens auf.“ (Kari Aakre, Social Media Manager bei Intel) Genau das soll damit erreicht werden. Social Media Guidelines soll Leitfaden und Regelwerk sein, die Mitarbeiter informieren und für das Social Web begeistern.
Der Bundesverband digitale Wirtschaft (BVDW) hat dazu eine Broschüre herausgebracht, die Unternehmen bei der individuellen Erstellung von Social-Media-Richtlinien helfen soll. Neben Betriebsrat sollte natürlich auch die Marketing- und Rechtsabteilung bei der Erstellung dabei sein. Die Broschüre hilft mit 10 Punkten bei den Social Media Guidelines: Continue reading…

The Art of FLIGHT

The Art of Flight“ ist ein Film über das Abenteuer Snowboarden: Neun Athleten, die ihren Sport auf einen unvorstellbaren neuen Level bringen. Die Kamera folgt Travis Rice, John Jackson, Mark Landvik, Scotty Lago, Jake Blauvelt, Nicolas Muller, Gigi Ruf, DCP und Pat Moore auf ihren weltweiten Abenteuern in Gebiete, wo nie zuvor ein Mensch mit seinem Snowboard Spuren in den Schnee gezeichnet hat. Den ersten Trailer gibt’s schon jetzt, die Film-Premiere ist für September 2011 geplant.

Musik ist übrigens von „The Three Corners of The Earth – The Fire Shall Devour Us“.