The Art of FLIGHT

The Art of Flight“ ist ein Film über das Abenteuer Snowboarden: Neun Athleten, die ihren Sport auf einen unvorstellbaren neuen Level bringen. Die Kamera folgt Travis Rice, John Jackson, Mark Landvik, Scotty Lago, Jake Blauvelt, Nicolas Muller, Gigi Ruf, DCP und Pat Moore auf ihren weltweiten Abenteuern in Gebiete, wo nie zuvor ein Mensch mit seinem Snowboard Spuren in den Schnee gezeichnet hat. Den ersten Trailer gibt’s schon jetzt, die Film-Premiere ist für September 2011 geplant.

Musik ist übrigens von „The Three Corners of The Earth – The Fire Shall Devour Us“.

LTE geht, aber noch nicht überall

Inspiriert von Gillys Blogpost zum Thema Netzabdeckung (3G: UMTS HSDPA & 4G: LTE) für Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus prüfen kann ich noch etwas an Erfahrung beitragen. Bei uns in der Nachrichtenagentur (dapd) ist LTE schon lange ein interessantes Thema. Wichtig für uns ist allerdings der Upload und nicht der Download. Bei Großveranstaltungen kommt man mit UMTS oder WLAN nicht weit. LTE ist derzeit noch eine Ausnahme, da es noch nicht von vielen genutzt wird stehen die Chancen hier besser. Leider ist es aber noch nicht wirklich nutzbar, weil die Netzbetreiber vorerst in den „Testbetrieb“ gehen und das sehr unterschiedlich. Die Netzbetreiber haben die Auflage der Bundesnetzagentur bekommen zuerst die ländlichen Gebiete „weisse Flecken“, die derzeit keinen Breitband-Anschluss bekommen können, mit LTE zu versorgen. Danach kommen dann die restlichen Gebiete dran.

Am weitesten ist Vodafone mit LTE. Diese bieten schon mehrere Tarife an vielen ländlichen Gebieten an. Bei Bestellung muss man eine „Zuhause“-Adresse angeben, damit nur dort LTE freigschaltet wird. Das bedeutet, wenn man mit dem USB-Stick (Huawei K4605) zum Beispiel zum Berliner Olympiastadion fährt (dort ist Vodafone LTE in Berlin möglich), dann kann man dort mit dem Stick und SIM-Karte weder LTE noch UMTS nutzen! Das geht wirklich nur an der „Zuhause“-Adresse! Also derzeit nur an festen Standorten zu gebrauchen. Anfang kommenden Jahres soll wenigstens UMTS (Fallback) mit dem gleichen Stick möglich sein. Wann ich mit LTE bundesweit Anschluss finde konnte mir nicht beantwortet werden.

Bei tmobile macht man im Moment auch keinen flächendeckenden Test, sondern hat vor einige Monaten mit dem LTE-Test im Kölner Raum angefangen. Teilweise kann LTE schon an anderen ländlichen Gebieten genutze werden. Ich bin leider noch nicht in den Genuss gekommen es zu testen, aber werde mich mal für einen Test anmelden.

Geo-Tags bei Tweets, Videos, Fotos und Websites

Ein neuer „Trend/Hype“ zeichnet sich so langsam ab. Fast in allen Bereich kann man seine GPS-Koordinaten integrieren. Ganz egal ob in Tweets bei Twitter, Videos bei YouTube, Fotos oder auch Websites. Letzteres ist sicherlich einigen neu, aber sowas gibt es wirklich ;)
Matt Cutts hat im September 2009 zwar noch gesagt das die Geo-Informationen für die Google-Suche nicht relevant sind. Aber sicherlich wird das noch kommen. Schließlich geht es hier um lokale Informationen. Was passiert/passierte in meiner unmittelbaren Umgebung? Spätestens seit Google Latitude und Google Goggles weiß man das dies auch Google interessiert ;)

Das kann man mit den GPS-Koordinaten machen:

GPS-Koordinaten in Bildern und Fotos
Früher, mach ich jetzt eigentlich immer noch, habe ich meine gemachten UrlaubsFotos mit den GPS-Koordinaten versehen. Dadurch kann man später noch nachvollziehen wo das aufgenommen wurde. Hierfür benutze ich einen GPS-Tracker und ein Programm zum synchronisieren.
Inzwischen kann man aber auch schon mit Picasa, im Zusammenspiel mit Google Earth, nachträglich die GPS-Informationen den Dateien hinzufügen. Anschließend kann man sich diese Fotos auch in Google Earth anzeigen lassen. Wer Picasaweb benutzt konnte das schon online sehen wo die Fotos aufgenomen wurden. Dort wurden die GPS-Features eher integriert als in Picasa. Flickr und nun auch MobyPicture lesen diese Informationen auch aus.

GPS-Koordinaten in Videos
Jeder der schon mal ein Video bei YouTube hochgeladen hat, macht meisten auch eine Ortsangabe. Mit Hilfe von Google Maps kann man sein Video mit ziemlich genauen GPS-Koordinaten versehen. Es gibt sogar schon Camcorder (Sony hat so ein Gerät) die einen eingebauten GPS-Empfänger haben und das Video mit entsprechenden Koordinaten versieht. Was YouTube bzw. Google mit den GPS-Daten macht ist unklar. Anscheinend werden einige Videos in Google Maps und Google Earth eingebunden. Allerdings scheint das abhängig von der Kategorie und Popularität des Videos zu sein. Ich hab dort noch kein Video von mir gesehen ;)

GPS-Koordinaten in Websites
Ich schätze viele wissen gar nicht das es auch Geo-MetaTags gibt. Selten hab ich das im Header von Websites gefunden. Dafür aber einige andere sinnlose Metatags ;) Bei Google kann man jetzt schon unter dem Sucherergebnis das Land und/oder die Stadt sehen. Google zeigt im Moment nur das Land an und das anhand der Top-Level-Domain-Endung:

Continue reading…

EM 2008 – Ergebnisse: Gewonnen!

Deutschland – Türkei 3:2

EM2008 GalleryHat es doch tatsächlich Deutschland ins Finale geschafft. Kaum zu glauben, aber wirklich war. Ein spannendes Spiel zwischen den beiden Ländern bis in die letzte Sekunde. Meiner Meinung nach hätte Deutschland wirklich besser spielen können. Einige Chancen nicht genutzt und zu viele Fehler gemacht. Aber egal, gewonnen ist gewonnen.
Meine schlimmsten Momente während des Spiels, war der Bildausfall vom ZDF bzw. der angebliche Stromausfall. Schlimm das die Kommentatoren nicht merh wie 1954 kommentieren können. Es wäre gar nicht schlecht wenn die das noch können. Man weiß ja nie wozu man es noch brauchen könnte ;)EM2008 Gallery
Am Sonntag sehen wir wie es weitergeht. Vielleicht gehen wir dann auch auf die Fanmeile in Berlin. Heute haben wir es nicht gemacht, denn diese war auch kurzfristig geschlossen. Man muss aber nicht unbedingt auf die Fanmeile. Das Feeling kommt jetzt auf dem Weg durch Berlin. Werde morgen mal das Video vom stehenden Autocorso nähe Kurfürstendamm ins Netz stellen. Dafür gibt es jetzt aber schon ein paar Fotos.